Disney

Disneyland Paris - Sweet 30

6.8.17


Hey meine Disneyfreunde,

da das Disneyland in diesem Jahr seinen 25. und ich 5 Jahre noch oben drauf Geburtstag feiern durfte, passte es wie die Faust aufs Auge meinen Geburtstag dort zu verbringen. Mit meinem Freund war ich zu Silvester 2014/2015 schon einmal für einen Tag da und damals war ich ja so gar nicht begeistert. Gerade ich als Disney-Fan überhaupt. Es lag aber auch daran, dass ein Tag im Disneyland einfach schwachsinnig ist. Man schafft nichts und durch lange Wartezeiten an den Fahrgeschäften schafft man auch kaum etwas mitzufahren. Aber alles von Anfang an erstmal.


Wir sind mit dem Auto knapp 1000km gefahren. Klingt viel, aber der Flug, die Fahrt zum Flughafen, Parkgebühren etc. hätten um ein vielfaches mehr gekostet, da gerade zu Ostern die Flüge unglaublich teuer waren und wir bei der Fahrtzeit auch nichts gespart hätten. Außerdem konnte ich so mehr Schnulli wieder mit nach Hause nehmen *hihi

Maut muss man Richtung Paris 3mal zahlen. Sorry, wenn ich mich nicht mehr ganz an die Reihenfolge erinnern kann, aber es waren ca. 2,20€, 23€ und 4,40€. Man muss also um die 30€ einplanen. Richtung Deutschland kommt das selbe natürlich wieder oben drauf.


Eigentlich war es immer mein Traum im Prinzessinnenschloss zu übernachten. Dafür hätte ich aber bei 1,600€ pro Nacht vorher im Lotto gewinnen müssen. Deswegen haben wir uns für das New York Hotel entschieden. 500€ pro Nacht (inkl. Eintritt, der sonst 100€ pro Tag pro Mann kostet) sind auch extrem teuer, aber da es das Einzige war, was ich mir zu meinem Geburtstag gewünscht habe und ich dieses Mal auch nicht groß feiern wollte, habe ich mir dies einfach gegönnt. Klar kann man für das Geld auch in die Karibik fliegen, aber es ist nun mal Disneyland. Können bestimmt nur die Disney-Nerds unter uns verstehen. Insgesamt waren wir 5 Tage da und ich muss sagen, dass man die Zeit auch gebraucht hat, um alles auf einen wirken zu lassen. Es gibt viel zu viel zu sehen, zu bestaunen und zu erleben. Das schafft man nicht in einem Tag.

Das Hotel (und da bin ich wirklich ehrlich) ist das Geld nicht wert gewesen. Da ist man einfach was anderes gewohnt und viel kann man auch nicht erwarten. Die Zimmer sind ok, mehr aber auch nicht. Die Sauberkeit ist nicht der Hit und die Möbel waren ganz schön abgenutzt. Das Hotel roch extrem nach Chlorwasser und auch das Wasser aus der Leitung roch nach Chlor. Ende vom Lied. Zähneputzen nur mit Wasser aus der Flasche. Ich hatte vom Wasser Ausschlag und juckende Haut.

Vom TV her gibt es nur ZDF und Disney Channel falls es für euch von Interesse ist. Wir hatten noch eine kleine Terrasse und jeden Tag neue Mickey Mouse Seife im Bad, die komischer Weise immer in meinem Koffer verschwunden sind *huch.

Durch das Jubiläum hatten wir natürlich Rabattaktionen erhalten, wodurch der Preis des Aufenthaltes erträglicher wurde. 25% auf die Übernachtung (inkl. Eintritt), sowie Halbpension. Das die Halbpension inkl. war, war natürlich super. Sonst hätten wir nämlich pro Mann pro Essen 35€ bezahlt, was ich echt heftig fand. Das Essen war aber richtig klasse und Abends um 23Uhr konnte ich mir den Bauch noch schön mit Donuts und Oreokrümeln vollschlagen. Also von Pizza, Pasta, über Sandwiches bis hin zu Keksen, Kuchen...die Auswahl und der Geschmack waren super.


Auch stand jeden Morgen vor dem Frühstücksraum immer eine Figur für Fotos bereit. Wie kann man also besser in den Tag starten, wenn Goofy einen knuddelt?



An meinem Geburtstag selbst hatte ich das Frühstück mit Disneyfreunden gebucht. Kostenpunkt: 35€ pro Person. Man kann natürlich noch eine Torte für 30€ mehr dazu buchen. Dann wird mit einem Tamtam die Torte von singenden Kellnern serviert. Furchtbar kann ich da nur sagen und man beginnt seinen eigenen Geburtstag langsam zu hassen. Wenn man in einem Raum mit 200 anderen Menschen sitzt und 30 Mann eine Torte bestellt haben, kann man das Happy Birthday Lied einfach nicht mehr hören. Ja ...leider war es eine Massenabfertigung und etwas anderes hätte ich mir schon vorgestellt. Dennoch war es toll, dass jede Figur an jeden Tisch gekommen ist und Zeit für Fotos hatte.
Würde ich es wieder machen? Definitiv!
Wenn man die Figuren draußen unterwegs trifft, muss man teilweise auch eine Stunde anstehen und wenn man Pech hat, hauen die einfach ab bevor man dran ist. Ich hätte mich zum Beispiel super gerne mit Minnie und Mickey bei sich "Zuhause" fotografieren lassen. 2h anstehen waren mir dann aber doch zu viel. Zumal ich mir vorher extra einen Photopass für 60€ gekauft habe. Was ein Photopass ist fragt ihr euch? An jedem Fahrgeschäft (sonst ca. 10€ pro Bild) werden Bilder gemacht und bei den Figuren selbst stehen eigentlich auch immer Fotografen, die man sich dann kostenlos auf eine Karte ziehen kann. Leider war das bei uns kaum der Fall und außer bei Mickey mussten alle Fotos die Security der Figuren mit meinem Handy machen. Den Pass selbst würde ich mir nie wieder kaufen. Schade ums Geld.


Ebenso hatte ich die Wild West Show mit Mickey und seinen Freunden gebucht. Wenn muss ich ja schon das volle Programm durchziehen. Der Kostenpunkt lag hier bei 130€ für 2Personen.




Die Show war ganz witzig. Es gab eine Wild West Story rund um Pferde, Büffel, Kämpfe zwischen Cowboys und Indianer und nebenbei sprangen hin und wieder Mickey und seine Freunde durch die Arena. Dabei gab es für die Zuschauer Speis und Trank und für jeden noch einen Cowboyhut (den man behalten durfte). Die Interaktionen mit dem Publikum war echt witzig und definitiv sehenswert.
Zu essen gab es Rippchen, Taccos. Chili Con Carne und Kartoffeln.
Das Essen war leider mega fettig und echt nicht lecker.

video



Ganz cool war die neue Attraktion rund um Star Wars. Na das hat ja meinem Freund besonders gefallen. Der Auftritt war schon mächtig. Anders kann man es nicht sagen. Ich bin schon sehr auf das neue Star Wars Land gespannt, was demnächst gebaut wird. Spätestens dann müssen wir wieder hin.



Mein Freund ist dieses Mal sogar mit allen Fahrgeschäften gefahren. Bei 5 Tagen ist dies auch machbar. Tipp: Holt euch an den jeweiligen Geschäften einen Fast Pass. Dafür gibt es jeweils Automaten, wo man sich eine "Nummer" zieht. Hier steht eine Uhrzeit drauf, wo ihr wieder kommen dürfte und ohne euch anzustellen durchlaufen könnt. Teilweise wartet man nämlich über 2h an einem Fahrgeschäft. Leider kann man sich aber nur einen Fast Pass holen und muss dann auch die Achterbahn fahren, bevor man sich den nächsten Schein zieht.


Als Single Rider ist es natürlich noch besser. Teilweise hat mein Freund nur 5min warten müssen und konnte gleich durchlaufen.


Falls euch das Essen in den Parks interessiert. Es gibt u.a. eine Art Disney Mc Donalds. Das Menü kostet 15€, nicht das ihr schwitzt *haha... Zum Glück konnten wir unsere Scheine für die Halbpension auch in den Parks einlösen und da wir eh noch einen über hatten, haben wir uns einen Burger zum Abschluss gegönnt. Persönlich fand ich ihn sogar besser, als die in Deutschland. Der Kuchen war dagegen nur echt mies. Ein Bier liegt bei etwa 10€ und die Cola 8€. Der Schocker für mich war ein kandierter Apfel für 6€. Ein Apfel!




Die Parade ist natürlich wieder das Highlight gewesen. Obwohl ich diese Musik 2 Wochen nicht mehr aus dem Ohr bekommen habe.




video


video


Mein absolutes Highlight? Mickey de Magique!!! Ich hatte mir an dem Morgen auf dem Disney Channel die Top 10 der Highlights angesehen, die man unbedingt im Disneyland sehen muss. Mickey die Magique sagte mir mal Garnichts und es hatte auch etwas gedauert bis ich verstanden habe, wo dies ist und vor allem was das ist. Angestanden haben wir knapp 2h und das war auch das einzige Mal, dass ich mich irgendwo angestellt hatte und soll ich euch was sagen? Es lohnt sich so sehr. Ich habe von Anfang bis Ende geheult und das war genau mein Ding. Ihr bereut das so sehr, wenn ihr es verpasst. Glaubt es mir. Es ist eine Mischung aus 5 Musicals wie König der Löwen oder Frozen. Hach...





video


video

Gebucht habe ich direkt über die Seite von Disneyland. Ich war auch vorher im Reisebüro, fühlte mich dort aber leider komplett über den Tisch gezogen. Die Reise hätte dort 1000€ mehr für nur 4 Tage gekostet und wir hätten auch keine Halbpension gehabt, obwohl es ja dieses Angebot von Disneyland selbst gab. Die Buchung war total simpel und auch vor Ort war alles super. Ja es ist nicht ganz einfach, wenn man kein französisch spricht. Man wurschtelt sich aber so durch. Englisch wird nämlich nicht überall und vor allem gern gesprochen.







Die Preise sind dort im übrigen die Selben wie ihr sie im Disney Online Shop findet. Die Auswahl ist eben nur viel viel größer.







Das Highlight eines jeden Disneyland Besuches findet jeden Abend bei Einbruch der Dunkelheit am Dornröschen Schloss statt. Eine tolle Lasershow, die man einfach nicht verpassen darf. Schaut euch dazu unbedingt mal ein paar Videos auf Youtube an. Traumhaft.

So ihr Lieben.... Mein nächster Disneyland Besuch findet spätestens zum 30.Jubiläum statt. Das ist sicher. Sogar mein Freund, der mal so gar nichts mit Disney am Hut hat, fand es dort toll und wir hatten eine Menge Spaß. Eine Fahrt dorthin lohnt sich also definitiv.

Blondkäppchen empfiehlt außerdem

0 Kommentare