Garnier

Garnier Olia Honigblond + Schwarz Review

12.8.15



Hey ihr Lieben,
da ich aufgrund der Blogger Academy von Garnier die Chance hatte die Olia Haarfarben zu testen, möchte ich euch heute meine Eindrücke und den Umgang damit erzählen.

Bevor ich von Farbe auf Tönung umgeschwenkt bin, benutzte ich die Olia Haarfarben .

Honigblond

Aber fangen wir mal von vorne an.

Was hat Olia, was andere Haarfarben nicht haben?


Die Olia Haarfarbe ist mit Blumen Öl angereichert ist und enthält kein Ammoniak. Ein Pluspunkt also für die Haarfarbe. Die Haare werden geschont und bleiben trotz maximaler Farbintensität sehr geschmeidig.

Was ist alles im Set enthalten?


Handschuhe, Emulsion, Farbe, Entwicklerfläschchen und Conditioner.
Mal nebenbei sind die Handschuhe und der Conditioner für mich die Besten, die in Haarfarben je enthalten waren. Die Handschuhe wasche ich immer wieder aus und benutzte sie neu,da sie sehr hochwertig sind.


Wie geht es weiter?

Die Colorations Creme wird komplett zur Entwickler Creme in die Flasche gegeben und danach müsst ihr die Flasche gut durchschüttelt. Ganz einfach also.


Einwirkzeit?

Rund 30min. Ich habe danach noch Silbershampoo benutzt.

Nachdem ihr die Farbe gründlich ausgespühlt habt, gönnt ihr euren Haaren mit der enthaltenen Kur noch eine Pause und fertig ist der Lack.

Meinung

Sowohl ich als auch meine Mutti haben die Haarfarbe getestet. Für 4,95€ (OP) gehört sie nicht gerade zu den günstigen Varianten aus dem Drogeriebereich und leider ist sie ihr Geld nicht 100%-ig wert. Die Handschuhe und die Kur sind wirklich perfekt und hier gibt es nichts zu meckern. Auch die Anwendbarkeit ist kinderleicht und man kann so gut wie nichts falsch machen. Dennoch ist gerade meine Mutti absolut nicht überzeugt davon. 
Sie hat die schwarze Variante benutzt und meinte, dass die Haarfarbe sehr schlecht deckt und stark ausblutet. Egal wie gründlich sie sich ihre Haare gewaschen hat, kam immer noch genug Farbe beim Haare waschen raus. Nach nicht mal 2 Woche musste sie ihre kurzen Haare wieder nachfärben.

Da ich nur *hust 1-2 mal die Woche meine Haare wasche, hielt die Farbe natürlich länger haften. Positiv ist mir aber der Geruch aufgefallen und das gerade bei Blondierung die Kopfhaut nicht gebrannt hatte.
Leider wurde es bei mir nie gleichmäßig, weswegen ich der Farbe den Rücken gekehrt habe. Der Ansatz war mehr gelb und die Spitzen blieben hell. Schön ist etwas anderes.

Eine höhere Farbbrillianz konnten wir Beide leider nicht feststellen.



Wollt ihr euch selber eine Meinung zur Haarfarbe machen?

Ich verlose jeweils folgende Farben:

1.0 Schwarz
5.60 Rubinrot
8.0 Naturblond
8.3 Honigblond

Bedingung:
- Seid Leser meiner Seite via GFC oder Facebook
- Hinterlasst mir ein Kommentar
und schon seid ihr im Lostopf

Das Gewinnspiel endet am 31.08.2015.


Blondkäppchen empfiehlt außerdem

2 Kommentare

  1. uiii, toller Post und sehr schöne Farbe =)
    ich mache gerne beim Gewinnspiel mit =)
    ich würde mich sehr über die Nuance Honigblond freuen, die wollte ich eh schon länger mal testen =)
    ich folge dir via GFC (Marisa M)
    =)
    lg

    http://wing-fly-alone.blogspot.de/

    AntwortenLöschen